Über uns

Unser Team

Wie bisher bei Eugster Holzbau ist auch ab dem 1. Januar 2019 bei der Appert Holzbau AG jedes Haus, jede Türe und jede Treppe ein Unikat, gemäss den Wünschen und Ideen der Bauherrschaft.
Im 21-köpfigen Team der Appert Holzbau AG arbeiten ausgebildete Zimmerleute, Bauschreiner, Projektleiter, fünf Zimmerleute in Ausbildung, sowie eine Angestellte in der Administration.

Unsere Lernenden

In unserem Betrieb bilden wir derzeit fünf Lernende zum Zimmermann aus. Die Lehrlingsausbildung hat bei uns eine lange Tradition, es wurden bereits 54 Lernende zu Fachkräften ausgebildet. Es ist uns wichtig einen Beitrag für die Zukunft zu leisten um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Philipp Appert

Geschäftsführer

p.appert@appert-holzbau.ch
Tel. direkt 071 978 70 30

Josef Eugster

Bauleitung / Offertwesen

Tel. 071 978 70 33

Cyrill Zahnd

Projektleiter

c.zahnd@appert-holzbau.ch
Tel. direkt 071 978 70 31

Hanspeter Kämpf

Projektleiter

h.kaempf@appert-holzbau.ch
Tel. direkt 071 978 70 32

Markus Ott

Angela Baumli

Schreinerin / Administration

a.baumli@appert-holzbau.ch
Tel. 071 977 22 33

Nadja Nagel

Administration

Tel. 071 977 22 33

Markus Ott

Angela Baumli

Schreinerin / Administration

a.baumli@appert-holzbau.ch
Tel. 071 977 22 33

 

Nadja Nagel

Administration

Tel. 071 977 22 33

Historie

Die Erfolgsgeschichte begann 1975 in einem Lokal in der Sägerei Staible Oberwangen

In den 44 Jahren Geschäftstätigkeit wurden 54 Zimmerleute erfolgreich ausgebildet. Darauf ist Josef Eugster besonders stolz. Josef Eugster erinnert sich: „In den Anfängen beschäftigten wir uns mit dem Abbinden und Aufrichten von Dachstühlen und Um- und Anbauten. Die Dämmung war aus Glaswolle und die Innenverkleidung meist Täfer. Die Arbeiten wurden damals fast immer am Bau ausgeführt.

So wurden auch 80 landwirtschaftliche Bauten in traditioneller Zimmermannsarbeit ausgeführt. Heute wird häufig in Elementbauweise vorproduziert um die Zeiten auf der Baustelle zu reduzieren. Diese Produktionsweise ist auch weniger wetterabhängig. Von 1989 bis 2018 wurden über 300 Wohneinheiten in Elementbauweise erstellt.

1989 Das erste Haus im Holzsystembau wird realisiert

Durch die Innovationskraft und der hochpräzisen Fertigung macht sich das Unternehmen schnell einen Namen, die Häuser wurden immer gefragter. Auch der Energiestandard wurde stets weiter optimiert. Heute sind die Holzprofis beim Minergie-P Haus (Passivhaus) angelangt. Das Minergie-P Haus ist ein Gebäude ohne aktive Heizung, das heisst ohne fossile Wärmeerzeugung. Erreicht werden kann das nur durch eine saubere Planung und Konstruktion. Der Wohnkomfort ist im Passivhaus sehr viel höher als in einem konventionellen Haus.

Durch seinen geringen Energiebedarf ist das Minergie-P Haus auch sehr umweltfreundlich. Nach Definition hat ein Minergie-P Haus einen Heizenergiebedarf von höchstens 15kWh. Dies entspricht umgerechnet 1,5 Liter Heizoel pro m² Wohnfläche im Jahr.

Umbau, Sanierung, Aufstockung

Ein weiteres, stark wachsendes Segment sind Umbauten, Aufstockungen sowie energetische Sanierungen. Wände, Dächer und Gauben werden in der Werkhalle vorproduziert. Bei den Sanierungen werden die Kunden dahingehend beraten, zusätzliche Dämmung anbringen zu lassen. Diese Massnahme reduziert den Wärmebedarf und erhöht das Wohnklima.

Wie bisher bei Eugster Holzbau ist auch ab dem 1. Januar 2019 bei der Appert Holzbau AG jedes Haus, jede Türe und jede Treppe ein Unikat, gemäss den Wünschen und Ideen der Bauherrschaft. Im 20-köpfigen Team der Appert Holzbau AG arbeiten ausgebildete Zimmerleute, Bauschreiner, Projektleiter, fünf Zimmerleute in Ausbildung, sowie eine Angestellte in der Administration.

Chronik

1975
Gründung der Firma durch Josef Eugster.

1979
Übernahme der Zimmerei des ehemaligen Lehrmeisters von Josef Eugster. Bereits zählt Eugster Holzbau Fischingen 6 Mitarbeiter.

1980
Der erste Lehrling wird zum Zimmermann ausgebildet.

1981
Neubau einer neuen Werkhalle mit zwei Büros in Fischingen. Die Aufträge können rationeller und dank eines Hallenkrans für die Zimmerleute weniger gesundheitsgefährdend erledigt werden. In der Zwischenzeit beschäftigt die Eugster Holzbau 18 Mitarbeiter.

1989
Das erste Haus im Holzsystembau wird gebaut und mit Flumroc-Steinwolle gedämmt.

1993
Das erste Haus im Holzsystembau wird mit Zellulose gedämmt.

1999
In Winterthur wird ein Mehrfamilienhaus mit 6 Wohnungen im Minergie-Standard erstellt, das mit dem schweizerischen Solarpreis ausgezeichnet wird.

2000
Das 25-jährige Jubiläum wird gefeiert. Bis zu diesem Jahr werden 26 junge Menschen erfolgreich zu Zimmerleuten ausgebildet.

2005
Ausführung der Gebäudehülle des ersten Minergie-P zertifizierten Mehrfamilienhauses mit 6 Wohnungen im Kanton Zürich.

2012

  • Neubau EFH Minergie-P Eco in Frauenfeld.
  • Neubau von 2 DEFH Minergie-P.

2013

  • Bauernhaus in Fehraltorf, Um- und Anbau mit Denkmalpflege. Einbau eines Fitnesscenters und 6 Wohnungen im Minergie- Standard.
  • Erstellen von 6 Single-Häuser in Sirnach. Bisher wurden 40 Single-Häuser gebaut. Erstellung EFH Minergie-P in Gachnang TG.

2015

  • 40 Jahre Eugster Holzbau Fischingen.
  • Innovation mit modernster Dämmtechnik.
  • Installation der neuen Grossballenanlage als Dämmtechnikstation. Die neue fahrbare Einblasmaschine mit Funkfernsteuerung ist sehr leistungsfähig und stark.
  • Umbau der Hochschule Thurgau.
  • Denkmalpflegerische, energetische Sanierung der ehemaligen Gesamtschule Dingetschwil in der Gemeinde Fischingen. Dieses Schulhaus wird total saniert. Die Aussenwände und der ganze Dachstuhl werden mit Isocell gedämmt und neu mit Gipsfaserplatten verkleidet. Eine kontrollierte Lüftung wird eingebaut. Die ganze Sanierung entspricht dem Minergie-Standard.

2017
Schweizerischer Solarpreis für „Plus-Energie“, 3-Familienhaus in Zell ZH.

2018
Am 31. Dezember 2018 Übergabe der Eugster Holzbau an Appert Holzbau AG.

© Appert Holzbau AG 2018

Website von MKCD